Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
Ok
Universitätsmedizin Mannheim (UMM) - Wirbelsäule Therapie

Universitätsmedizin Mannheim (UMM)

Universitätsmedizin
Mannheim (UMM)

IN ENGER KOOPERATION

Neben dem Wirbelsäulen-Zentrum in Heidelberg haben wir noch ein zweites Standbein in Mannheim. Mit dem Universitätsklinikum in Mannheim (UMM) besteht eine vertragliche Kooperation, damit wir auch dort Patienten operieren und stationär unterbringen können. Die Kooperation mit dem Universitätsklinikum nutzen wir hauptsächlich aus zwei Gründen:

Zum einen möchten wir nach unserem ärztlichen Selbstverständnis jedem Menschen helfen, ganz unabhängig von seinem versicherungsrechtlichen Status. Uns liegen gesetzlich versicherte Patienten ebenso am Herzen wie Privatpatienten. Über die ATOS Klinik können jedoch nur Privatpatienten bzw. Selbstzahler abgerechnet werden.

Durch die Kooperation mit der Universitätsmedizin Mannheim können wir auch gesetzlich versicherte Patienten behandeln bzw. operieren – nach genau den gleichen hohen medizinischen Standards wie in der ATOS Klinik in Heidelberg.

Ein weiterer Grund liegt in der Auslastung der ATOS Klinik: nach einer Operation bleiben die Patienten in der Regel nur wenige Tage in der Klinik, bevor sie nach Hause entlassen werden. Die Anzahl der Zimmer in der ATOS Klinik erreicht nicht die Kapazitäten der Universitätsmedizin Mannheim. Deshalb es ist möglich, dass wir je nach voraussichtlicher Dauer eines stationären Aufenthalts in einzelnen Fällen empfehlen, eine OP im Universitätsklinikum Mannheim durchzuführen. Wir denken, die größeren Kapazitäten dort helfen denjenigen Patienten, deren Aufenthalt langwieriger werden könnte.

Ob in Heidelberg oder in Mannheim: wir stehen ein für die bestmögliche medizinische Versorgung unserer Patienten.

 

MEHR ÜBER DAS UNIVERSITÄTSKLINIKUM MANNHEIM

Sie möchten mehr über das Universitätsklinikum Mannheim (UMM) erfahren? Hier finden Sie weitere Informtionen:

Die UMM bietet Menschen in der Metropolregion Rhein-Neckar und darüber hinaus eine qualitätsgesicherte universitäre Maximalversorgung. Rund 4.000 hoch qualifizierte Mitarbeiter in über 30 Kliniken und Instituten nutzen modernste medizinische Geräte und Verfahren für ein breites Diagnose- und Therapiespektrum. Davon profitieren jedes Jahr rund 52.000 stationäre und teilstationäre sowie 220.000 ambulante Patienten.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.umm.de